Grüner Vorstand plant Informationsverstaltungen zu Europapolitik

Nienburg. Die anstehende Europawahl bildete den Schwerpunkt bei der Klausurtagung der Kreisgrünen. Mit der Aufforderung: „Mut zu Europa!“ wollen die Grünen in den Wahlkampf gehen. Wichtige Themen konnten bereits hochkarätig besetzt werden: EU-Förderung und Nachhaltigkeit mit Michael Stognienko von der Heinrich-Böll-Stiftung am 18. Februar, Flüchtlingspolitik und Menschenwürde am 7. März mit Ska Keller, die gerade in der Umfrage der Europa-Grünen zur Spitzenkandidatin gekürt wurde und sich seit 2009 als Kandidatin der Grünen Jugend im Europaparlament für Flüchtlinge stark macht. Die Vorsitzende des Unterausschusses für Menschenrechte des Europäischen Parlaments Barbara Lochbihler, wird zum Thema „Klima und Menschenrechte“ im Mai erwartet, während zu Energiepolitik und Finanzpolitik die Terminabstimmungen laufen. Zu allen Themen wird es Wahlkampfstände in der Nienburger Innenstadt geben. Die beiden ersten Termine, 15. Februar und 1. März, stehen schon fest. Dort  werden jeweils nähere  Informationen zu den Veranstaltungen vorliegen. Ein weiteres Thema der Klausur war die  Zukunft der Klimaschutzagentur des Landkreises. Mit Besorgnis wurde über den Personalwechsel im letzten Jahr diskutiert. Die Kreisgrünen fordern für die Stadt und den Landkreis eine kontinuierliche Fortsetzung der Arbeit der Klimaschutzagentur. Um dies zu gewährleisten, müssten Landkreis und Kommunen Farbe bekennen und in den nächsten Monaten eine Entscheidung über die langfristige Finanzierung erwirken. Darüber hinaus wurden Arbeitsschwerpunkte  für das Jahr 2014 festgelegt. In diesem Zusammenhang gab die Bundestagsabgeordnete Katja Keul  kurze Einblicke in ihre Arbeitsbereiche in Berlin. Der Vorstand des Kreisverbandes besteht aus 10 Mitgliedern, die weitgehend die  Ortsverbände des Landkreises Nienburg repräsentieren. Er trifft sich  monatlich im Grünen Büro um die politischen Aktivitäten  der kommunalen Akteure zu koordinieren und um Themen der Landes- und Bundespolitik in die Gremien vor Ort hineinzutragen.

zurück

Grüne Jugend Nienburg

Du bist unter 28 Jahren, möchtest dich politisch engagieren und dir liegen ökologische und soziale Themen am Herzen? Dann komm zu uns, wir sind die Grüne Jugend Nienburg. Wir setzen uns genau für diese Themen ein und würden uns freuen, wenn du beim Aufbau der Grünen Jugend dabei bist.

Du erreichst uns, unter :

gruene-jugend(at)gruene-nienburg.de

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]